Adventskalender


Ein Adventskalender.
Maike erzählte mir vor kurzem, dass sie im Dezember einen Blog-Adventskalender machen würde, also jeden Tag etwas nettes Posten wolle, bis Weihnachten- etwa ein guter Spruch, eine Buchempfehlung, oder ein Rezept. 
Und ich dachte so, eigentlich eine richtig nette Idee.

Meine ersten drei Monate haben mir noch einmal gezeigt, mit wievielen tollen Menschen ich umgeben bin, auch wenn manche jetzt vielleicht teilweise etwas weiter weg sind. Der fassbare Beweis findet sich in dem Stapel von Karten und Briefen, die mich auf meinem Schreibtisch umgeben, den lieben Weihnachtspaketen meiner Eltern und den Emails in meiner Inbox (wie viele wissen, leider oft noch unbeantwortet).

So sehr ich mich auch auf die Advents- und Weihnachtszeit hier freue -die neuen und die alten Traditionen- so ist doch auch jetzt gerade eine Zeit in der ich manchmal denke, jetzt wäre ich auch gerne bei euch allen in Deutschland. (Oder ich hätte euch gerne hier, so richtig kann ich mich da dann doch nie entscheiden.)

Und deshalb habe ich mir gedacht, ich mache das nächst Beste: ich nehme euch alle einfach mit auf meinen Tag; auf jeden Tag, bis Weihnachten.

Jeden Tag wird es ein Bild aus meinem Tag geben und dazu einen kurzen Beitrag, der euch über alles  ins Bilde setzt (Wortwitz nicht vorhergesehen).

Ich hoffe, es macht euch Freude (ich hoffe, ich halte es auch durch) und ich würde mich über Berichte aus eurem Adventsalltag sehr freuen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten